Blog

Warum du in deiner Schwangerschaft Yoga praktizieren solltest! Prenatal Yoga / Schwangeren Yoga

Prenatal Yoga/ Schwangeren Yoga
 
Warum du in deiner Schwangerschaft Yoga praktizieren solltest.
 
Es gibt viele Gründe, warum du unbedingt in deiner Schwangerschaft Yoga praktizieren solltest.
Auch wenn du bisher keine Yoga Erfahrungen hast, ist die Schwangerschaft die beste Zeit um mit Yoga anzufangen.
Aber auch, wenn du erfahrene Yogi bist, ist es wichtig nun deine Yogapraxis umzustellen und Sie deiner Schwangerschaft anzupassen.
Yoga ist eine sanfte Art den Körper zu kräftigen und zu mobilisieren. Die ruhigen Bewegungen tuen dir und deinem Baby gut.
Der tiefe Atem, lässt dich sozusagen für zwei atmen und dein Baby wird optimal mit Sauerstoff versorgt. Es gibt viele Atemübungen die deine Atemräume öffnen und dich auf eine gute Atmung während der Geburt vorbereiten.
Im Schwangeren Yoga wird dein Körper an den richtigen stellen gekräftigt und an anderen Stellen gedehnt. Außerdem kannst du Kraft für deinen Alltag schöpfen und dir einen Moment nur für dich und dein Baby gönnen.
Tatsächlich hat Yoga auch eine positive Wirkung auf viele Schwangerschaftsbeschwerden.
Also wenn das mal nicht genug Gründe sind, um mit Yoga in der Schwangerschaft zu beginnen oder weiter zu machen.
 
ich freue mich auf euch in meinen Kursen 🙂
 
Pränatal Yoga Kurse im Yoga am Park
Fr 13:00-14:15
Mi 09:30-10:45 ab November 2017
 
Yoga am Park
Am Treptower Park 42
12435 Berlin Treptow
 
mit Swantje Marold
zertifizierte Yogalehrerin
Prä und Postnatal Yoga
Vinyasa Yoga
 
 
(ein paar Aufnahmen aus der Schwangerschaftsyoga Praxis)

Werbeanzeigen

Metta Meditation

Heute gehen wir etwas weiter im Thema Selbstliebe – Metta Meditation, die Meditation der liebevollen Güte – üben wir diese regelmäßig so können wir ein großes Herz uns selbst und anderen Gegenüber entwickeln. Es gibt verschiedene Schritte der Metta Meditation du kannst sie hier nachlesen.
Viel Freude damit! Klick hier